Sozialarbeit am Humboldt-Gymnasium

Schulsozialarbeit heißt:

  • Einzelberatung
  • Gruppen- und Klassenarbeit
  • Projektarbeit
  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am schulischen Leben
  • Aus- und Weiterbildung von Schülermediatoren

und bedeutet für die Schüler*innen aller Klassenstufen:

Ich bin für Euch da:

  • wenn ihr reden möchtet,
  • bei Schwierigkeiten in der Schule,
  • bei Sorgen, Problemen und Konflikten mit Eltern, Lehrer*innen oder Mitschüler*innen,
  • beim Übergang von der Schule ins Berufsleben,
  • wenn ihr Ideen habt und in der Schule oder in der Stadt was verändern möchtet,
  • wenn ihr Euch beteiligen, mitentscheiden und mitbestimmen möchtet,
  • wenn ihr an Eurer Schule „Streitschlichter“ werden möchtet,
  • wenn ihr mit mir über "LGBTIQ" oder "Ich es, was du nicht siehst und das ist bunt" sprechen möchtet.

Ich unterstütze Eltern und Erziehungsberechtigte:

  • bei Erziehungs- und Lebensfragen,
  • bei der Weitervermittlung von Fachstellen,
  • bei Fragen zur Schul- und Berufsorientierung Ihres Kindes,
  • bei Gesprächen mit Lehrkräften und bei Konflikten im Zusammenhang mit der Schule.

Als Schulsozialarbeiterin bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Ich bin 4 Tage die Woche für Euch/ Sie erreichbar.

  • Meine Sprechzeiten sind wöchentlich am Aushang zu sehen.
  • Termine sind nach Absprache an allen Wochentagen möglich.
  • Ihr trefft mich links neben der Bühne im Foyer, im Gang, zweite Tür links!

A. Harscher, Team Soziale Arbeit

Telefon: 0160/ 3615802
E-Mail: a.harscher@jul-bildung.de
Web: www.jul-bildung.de

aktuelle Angebote und Informationen im Zusammenhang mit den Schulschließungen