Das Humboldt-Gymnasium Weimar.

Selbstverständnis

Das Humboldt-Gymnasium Weimar führt zum Thüringer Zentralabitur. Ab Klassenstufe 5 werden alle Voraussetzungen geschaffen, die allgemeine Hochschulreife in der 12. Klassenstufe zu erreichen.

Unser Gymnasium ist bekannt für sein angenehmes und produktives Schulklima. Wir – das sind ca. 600 Schüler, 65 Lehrer sowie technisches Personal – verstehen uns als Schulgemeinschaft. Wir setzen auf eine enge Kooperation der Schüler, Lehrer und Eltern, und wir erwarten von allen die Bereitschaft, an einer gelingenden Schule mitzuwirken. Die individuelle Förderung der Schüler steht im Mittelpunkt.

Schulgebäude

Im Jahr 2008 wurden die Außenanlagen unserer Schule umgestaltet. Der nun besonders attraktive Außenbereich bietet mit einem „Klassenzimmer im Freien“ und einem Beachvolleyballplatz völlig neue Möglichkeiten für die Schule.

In den nächsten Jahren soll das Schulgebäude komplett saniert werden. Der Mittelteil der Schule mit dem Foyer ist bereits 2002 renoviert worden.

Namensgeber

Die Gebrüder Humboldt (Wilhelm 1767-1835 / Alexander 1769-1859) zählen zu den großen, fortwirkend einflussreichen Wissenschaftlern. Während sich Alexander von Humboldt der naturwissenschaftlichen Forschung widmete, lagen die Schwerpunkte Wilhelm von Humboldts auf kulturwissenschaftlichen Zusammenhängen wie der Bildung, der Staatstheorie, der Betrachtung von Sprache, Literatur und Kunst sowie in aktiver politischer Mitgestaltung als Reformer im Schul- und Hochschulwesen.