Schülerinnen und Schüler des Humboldt- Gymnasiums beim Weimarer Dreieck

Am Sonntagabend folgten einige Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums der Einladung zur Veranstaltung "Weimarer Dreieck Europa 2030: SCHAFFEN WIR DAS?"

2 Bilder

Anlass war das 25-jährige Jubiläum des Weimarer Dreiecks, welches am 28./29. August 1991 durch die damaligen Außenminister Frankreichs, Polens und Deutschlands in der Klassikerstadt an der Ilm gegründet wurde. Damals wurde in Weimar durch Roland Dumas, Krzysztof Skubiszewski und Hans-Dietrich Genscher die "Gemeinsame Erklärung zur Zukunft Europas" verfasst.
Nun, aus politisch aktuellem Anlass, scheint das "Weimarer Dreieck" wichtiger als je zuvor.
Am gestrigen Abend trafen sich in der Musikschule in Weimar die aktuellen Außenminister Frank-Walter Steinmeier, Jean-Marc Ayrault, Witold Waszczykowski zum politischen Austausch. Begleitet wurde das Abendprogramm von Jugendlichen aus drei Nationen. Sie stellten die Ergebnisse ihrer internationalen Jugendbegegnung am Abend den Gästen des Empfanges des Freistaates Thüringen vor. Es folgte eine interessante Fragerunde mit anschließend persönlichen Gesprächen, welche den Abend ausklingen ließen.

Stefanie Wötzel, 12. Klasse

veröffentlicht von Annett Kircheis am 01.09.2016

Feedback

  • 1

    Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.