Europäisches Schüler-Rendez-vous

Das Miteinander begeistert und schleift Clichés

2 Bilder
RDV-Gruppe, Foto: K.Sauer; 11/19

Jugendliche des Humboldt- und des Schiller-Gymnasiums sowie aus Blois, Krakau und Sarajevo erlebten vom 1.-8. November eine intensive Zeit in der Kulturstadt. Im Rahmen des Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte setzten sie sich unter dem Motto „ Alles nur geklaut? Ein Beutezug durch die Geschichte der Mode “ mit Aspekten der Entwicklung von Mode auseinander und schufen eigene Entwürfe für Kleidung, in der sich ihre Vision von Europa ausdrückt. Die Workshops fanden an unserer Schule statt. Neben dem umfangreichen Programm war insbesondere die gemeinsam verbrachte Zeit wichtig. Eine polnische Teilnehmerin brachte es so auf den Punkt: „Ich bin besonders froh, dass das Miteinander mit unseren Partnern aus Sarajevo uns dazu gebracht haben, meine Vorurteile gegenüber Muslimen abzubauen.“ Tatsächlich waren die Gemeinsamkeiten zwischen den Jugendlichen aus den verschiedenen Regionen Europas viel wichtiger als die Unterschiede, so dass sie schnell einen guten Draht untereinander hatten. Und dass dies vor allem auf Englisch, aber auch auf Französisch und natürlich Deutsch und Bosnisch geschah, war ein besonderer Reiz. Auch äußerlich ließ sich keine Unterscheidung zwischen den jungen Europäern treffen. Der Dank der Organisatoren geht noch einmal an die Weimarer Familien, die die Jugendlichen bei sich aufgenommen haben. 2020 wird das Schülerprojekt wieder in Weimars französischer Partnerstadt Blois stattfinden – mit 5 Schülern aus Weimar. Also überlegt schon mal...

K.Sauer

veröffentlicht von Annett Kircheis am 19.11.2019

Feedback

  • 1

    Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.