Wettbewerb: „Humboldt-Pinguin“

Einsendeschluss: 31. März 2012

Humboldtpinguin

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Wir wünschen uns ein Schul-Maskottchen, eine Identifikationsfigur, eine Veranschaulichung unseres Namens, ein Symbol, eine ansprechende Logo-Ergänzung … könnte man aufs T-Shirt drucken …

… und was liegt näher, als der Humboldt-Pinguin?

Klingt niedlich, ist ein total süßes Tier, ist so benannt, weil Alexander von Humboldt ihn erstmals beschrieb, bietet viel Spielraum bei der gestalterischen Umsetzung, weil er witzig dargestellt werden kann, ernst und strebsam, comicartig, beim Lernen, im Urlaub in Frankreich oder woanders, in der Hängematte, am Ball, beim Sport, beim Baden, im Eis, Eis essend, mit Freundin oder Bruder (waren ja zwei Humboldts) cool angezogen oder im Naturkleid, … was auch immer. Bringt Fantasie ins Land, neue Ideen, die begeistern!

Wir wünschen uns ein druckbares Logo, also klare Linien und am besten in schwarz-weiß.
Eure Entwürfe werden ab sofort entgegengenommen und zwar als A4 Zeichnung (mit Name und Klasse in Klarsichtfolie), aber wenn ihr wollt auch farbig und in mehreren Varianten.

Einsendeschluss ist der 31. März 2012.

Da das ein Wettbewerb ist, gibt es natürlich auch eine Wettbewerbskommission, die aus unseren Kunsterzieherinnen und dem Förderverein, der das Ganze finanziert, besteht.
Es winken attraktive Preise für die drei Besten!

Viel Spaß! Und ganz neue kreative Gedanken!
Jeder hat die Chance, für (fast) immer das Logo unsers Gymnasiums mitgestaltet zu haben.

veröffentlicht von B. Grabolle am 25.11.2011

Feedback

  • 1

    Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.