Humboldtmädchen erfolgreich im Landesfinale der Leichtathleten

Nachdem sich die Mädchen der WK II (14 bis 17 Jahre) unserer Schule vergangene Woche für das Landesfinale der Leichtathleten in Ohrdruf qualifiziert hatten, konnten sie sich am Donnerstag, dem 02.06.2016 mit den besten Leichtathleten des Landes Thüringen messen.

LA Mädchen WK II

Sieben Mannschaften traten zum Wettkampf an, darunter auch die Sportgymnasien aus Jena und Erfurt. Diese machten natürlich den Sieg unter sich aus. Aber zwischen den anderen fünf Schulen entwickelte sich ein enger Kampf um die Plätze. Erst nach der letzten Disziplin stand fest, dass es den Mädchen des Humboldtgymnasiums gelungen war, diesen hart umkämpften Platz drei zu erreichen. Dies gelang vor allem durch eine mannschaftliche Geschlossenheit. Aber auch eine Bestleistung im Speerwurf (Madeleine Schröter) und das Bestätigen von Bestleistungen im Weitsprung (Felicitas Becker) und Hochsprung (Rebecca Schröter) sowie der beste Hochsprungwert des Tages bei den Mädchen (Louisa Schneider) waren letztendlich das Zünglein an der Waage, die Nichtsportgymnasien auf die folgenden Plätze zu verweisen.
Zur Mannschaft gehörten: Louisa Schneider, Jasmin Anding, Marlene Müller, Rebecca Schröter, Felicitas Becker, Madeleine Schröter, Constanze Oldenburg, Janina Diener, Emilia Preuße und als Betreuerin Silvia Kolomaznik.
 

veröffentlicht von Annett Kircheis am 05.06.2016

Feedback

  • 1

    Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.