english | français

Staatliches Humboldtgymnasium Weimar
Prager Straße 42
99427 Weimar/Thüringen
Telefon: (03643) 427777

 

Englandfahrt Klasse 9b/9c November 2017

veröffentlicht am 27.01.2018 von Annett Kircheis
in Rubrik(en) Startseite, Neuigkeiten

Vom 12.11.2017 bis zum 17.11.2017 unternahmen die Klassen 9b und 9c eine Studienfahrt nach England.

Unterstützt wurde dies vom Reiseunternehmen ,,Senlac Tours‘‘.
Am 12.11. startete die Reise um genau 3.00 Uhr morgens. Wir fuhren von Weimar aus bis nach Frankreich oder besser gesagt nach Calais. Natürlich machten wir auch Pausen. In Calais nahmen wir um 15.50 Uhr den Autozug durch den Eurotunnel nach Folkestone/England. Um ca. 17.00 Uhr erreichten wir nun endlich unseren Zielort Hastings. Das Erste was wir unternahmen war ein Strandspaziergang bei Sonnenuntergang. Danach wurden wir um 17.30 Uhr bei unseren Gastfamilien untergebracht. Wir überreichten Geschenke und lernten uns kennen.
Den nächsten Tag begannen wir mit einer Stadtrundfahrt durch London mit anschließendem Besuch des Shakespeare Globe Theaters um 14.00 Uhr. Die Führung ging ungefähr 1 ½ Stunden. Danach begann unsere Freizeit in London, die wir frei gestalten konnten mit Besuchen von Museen, Besichtigung der Stadtteile Londons oder Shopping. Um die einzelnen Aktivitäten oder Stationen zu erreichen, benutzen wir die U-Bahn. Wir waren bis zum späten Abend unterwegs. Ca. 21.00 Uhr fielen wir dann erschöpft in die Betten.
Nachdem wir am nächsten Tag gut ausgeschlafen und gefrühstückt hatten, stand eine Themsefahrt von Greenwich nach Westminster auf dem Programm. Hier konnten wir London aus einer anderen Perspektive kennen lernen. Danach teilten sich die Schüler in zwei Gruppen. Die eine Hälfte besichtigte um 15.00 Uhr das Emirates-Stadion des FC Arsenal. Die Tour wurde mit Audioguides durchgeführt und war sehr informativ für alle. Die andere Hälfte hatte Freizeit und konnte diese eigenständig gestalten. 19.30 Uhr trafen sich alle Schüler und Lehrer vor dem Novello Theatre, um das Musical „Mamma Mia“ zu besuchen. So ging der dritte Tag mit einem außergewöhnlichen und erlebnisreichen Ereignis zu Ende.
Am Mittwoch, dem 15.11., fuhren wir mit unserem Bus nach Eastbourne an die Kreideküste, wo wir eine Wanderung an die Landspitze Beachy Head unternahmen. Das Wetter war wie zum Wandern gemacht, nicht windig und nicht kalt. Wir genossen einen wundervollen Ausblick über das Meer und die Landschaft. Danach ging die Tour weiter nach Brighton, mit Besuch des Royal Pavillion, des Sommerpalastes von König Georg IV., der im orientalischen Stil erbaut wurde. Die Führung durch den Palast wurde von Audioguides übernommen. Abends endete der Tag bei unseren Gastfamilien in Hastings.
Am Donnerstagmorgen brachten uns die Gasteltern zum Treffpunkt am Bus, wo wir uns dann auch von Ihnen verabschiedeten. Die Koffer wurden im Bus verstaut und wir nahmen an einer Teestunde mit Lady Rebecca teil, einem Entertainmentprogramm rund um die englische Teekultur. Danach starteten wir eine letzte Tour zu Fuß durch Hastings, wo wir die restliche Zeit nutzten, um Andenken zu erwerben.
Am Nachmittag begann die Rückfahrt nach Weimar. Wir fuhren mit dem Bus bis nach Dover. 18.35 Uhr nahmen wir die Fähre nach Calais/Frankreich und sagten „Tschüss England“.
Wir fuhren die Nacht durch, bis wir am Freitag, dem 17.11., so gegen 7.00 Uhr Weimar erreichten. Unsere Familien erwarteten uns schon sehnsüchtig.

Für uns alle war es ein außergewöhnliches und besonderes Erlebnis, welches nicht so schnell in Vergessenheit gerät.

Wir möchten uns hiermit bei dem Reiseunternehmen Senlac Tours, den Gasteltern und unseren Lehrern für dieses einmalig schöne Erlebnis bedanken.
Nico Meißner Klasse 9c

Kommentare

Neuer Kommentar






Staatliches Humboldtgymnasium Weimar | Prager Straße 42 | 99427 Weimar | Telefon: (03643) 427777